Lesefest Festival 2017

Liebe Besucher des Lesefestes,
Lesefestfreunde und Leseratten,
liebe Kinder, Jugendliche,
Eltern und Lehrer,

Astrid Lindgren hat einmal ihre Kindheit und ihre erste Berührung mit einem Buch beschrieben: „Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer.“

In diesem Augenblick sei bei ihr der Lesehunger erwacht. Ein Phänomen, das ich seit 15 Jahren im Rheingau-Taunus-Kreis verspüren kann. Damals hing eine riesige Lesefestfahne am Eltviller Burgturm und wies auf das eintägige Lesefest der Eltviller Schulen und Kindertagesstätten hin. Aus kleinen Anfängen entwickelte sich über Jahre das kreisweite, jährliche Festival mit annähernd 100 Veranstaltungen.

Aus Respekt für dieses Engagement und ihren Einsatz ziehe ich vor Sabine Stemmler, der Initiatorin und „Macherin“ des Lesefestes, die uns immer wieder die wunderbare Welt der Literatur näherbringt, meinen imaginären Hut. Gleichzeitig gratuliere ich dem Netzwerk Leseförderung Rheingau-Taunus herzlich zum 15-jährigen Bestehen und rufe ihm zu: „Bitte weiter so!“

Von Oktober bis Januar wird der Rheingau-Taunus-Kreis wieder die Hochburg des (Vor)-Lesens sein und mittendrin feiern wir das Jubiläum am 5. November im Kloster Eberbach, das ganz im Zeichen von „Ritter Trenk“ stehen wird.

Niemand sollte sich die Autorenlesung und die Theatervorführung, die mittelalterlichen Workshops – eben „fast das ganze Leben im Mittelalter“ entgehen lassen.

Wir freuen uns auf die Autorin Kirsten Boie, auf Ritter Trenk und einen schönen mittelalterlichen Tag im Kloster Eberbach für Kinder und Ihre Eltern, Freunde, Geschwister und Großeltern.

Das Lesefest 2017 findet von September 2017 bis Januar 2018 wieder allerorten im Rheingau-Taunus-Kreis statt. Unzählige Autorenbegegnungen, Lesungen, Vorlesestunden und Fortbildungen werden Kinder und Leseratten jeden Alters wieder in ihren Bann ziehen.

In Schulen und Kindertagesstätten, in Bibliotheken, Mehrgenerationenhäusern und Familienzentren, in der Backstube, im Brentanohaus und im Kloster Eberbach und an besonderen und historischen Orten im Rheingau und im Taunus begegnen wir Kinder- und Jugendbuchhelden, außergewöhnlichen und spannenden Geschichten, germanischen Göttern und „Suseldruseln“. Politisch und historisch brisante Themen, Goethe, Ritter und alle möglichen Stoffe, aus denen Geschichten sind und werden können, stehen im Mittelpunkt. 

Dazu laden wir alle ein, die schon Leser sind oder es werden wollen: Mit Buch, App, Ausstellung, Trickfilm, Illustration, mehrsprachigen Vorleseangeboten, Medienkoffer zum Thema Klimaschutz und Kochkurs machen wir uns auf die Suche nach den Geschichten, die uns zum Lachen oder Nachdenken bringen: Ganz nach dem Motto „Bücher öffnen Welten“ freuen wir uns auf das Lesefest 2017. 

Uns allen wünsche ich viel Vergnügen beim diesjährigen Lesefest. 

Ihr 

Frank Kilian 

Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises