Lesefest Festival 2018

Liebe Besucher des Lesefestes,
Lesefestfreunde und Leseratten,
liebe Kinder, Jugendliche,
Eltern und Lehrer,

eine Zahl schockiert mich immer wieder: 19 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland können nicht ausreichend sinnentnehmend lesen. Wir im Rheingau-Taunus-Kreis wollen uns mit diesem unbefriedigenden „Zustand“ nicht abfinden, sondern die Lust auf das Lesen steigern, weshalb wir bereits zum 16. Mal das Lesefest mit über 100 Veranstaltungen in allen 17 Städten und Gemeinden anbieten. Allen Kindern und Jugendlichen rufen wir zu: Taucht in die wunderbare Welt der Bücher ein, lasst Euch einfangen von den Abenteuern und den spannenden Darstellungen über unsere vielfältige Welt.

Sabine Stemmler, der ich von dieser Stelle aus für ihr unermüdliches Engagement danke, ist wieder tief in die Welt der Literatur eingetaucht, um beeindruckende Autorinnen und Autoren zu entdecken und zu spannenden Autorenlesungen in den Kreis zu locken. So sind viele bekannte Kinder-und Jugendbuchautoren aus ganz Deutschland zu Gast bei uns. Wir können sie live erleben, mit ihnen über ihre Romanfiguren direkt sprechen, sie fragen, wie sie zum Schreiben kamen und wann ihnen die Geschichten einfallen.

Das Lesefest 2018 gewinnt wieder durch die Vielfältigkeit der Themen. Wir denken gemeinsam über Menschenrechte und Medienkompetenz nach. Zusammen fachsimpeln wir darüber, was geschieht, wenn Mamas Smartphone ins Klo fällt und sie nun „offline“ ist, also nicht mehr erreichbar. Dreht sich die Welt dann noch weiter? Natürlich! Ihr könnt Schneckenforscher oder Maler werden. Das Angebot ist riesengroß. 

Nehmt es wahr!

Abschließend will ich noch auf einige Highlights des diesjährigen Programmes hinweisen. Am 24. Oktober findet kreisweit der Tag der Bibliotheken statt. Schaut Euch und schauen Sie sich als Eltern in den Bibliotheken um, denn das Angebot an Medien ist wirklich vielfältig. Jeder findet für sich das Passende. Am 18. November begrüßt die berühmteste Maus Deutschlands im Kloster Eberbach live die wissensdurstigen kleinen Gäste. Gleich den Termin notieren und ab ins Kloster. Hinweisen möchte ich auch auf die Veranstaltung „Stadtlesen Eltville“ vom 4.-7. Oktober und das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ in Eltville.

Habe ich Euer Interesse geweckt? Dann viel Spaß beim Stöbern in diesem Programm und anschließend bei den Phantasie-Lesereisen, den Entdeckungen, beim Zuhören, Staunen, Lachen und beim Verstehen. Das Lesefieber im Rheingau-Taunus-Kreis kann steigen. Es ist gesund und damit ganz ungefährlich.

Bis bald

Frank Kilian 

Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises